Beratung

Das persönliche Beratungsgespräch ist der Beginn einer fruchtbringenden Zusammenarbeit. Für uns steht dabei Ihr Ziel immer im Vordergrund. Methoden und Werkzeuge richten sich dabei vollkommen nach den Anforderungen Ihres Unternehmens aus. Dabei profitieren Sie von unserem Know How und unseren Erfahrungen aus anderen Kundenprojekten.

Konzeption

Kein Projekt gleicht dem anderen! Sie sind Auftraggeber, Betreiber, Architekturplaner, Statiker, Gebäudetechnik Projektant oder Elektroplaner? Vielleicht sind Sie ja auch ein ausführendes Unternehmen, das in einem BIM Projekt neben der eigentlichen Leistung auch BIM fähige Daten zuliefern muss?

Die Anforderungen weichen also stark voneinander ab.  Ihr erstes BIM Projekt verträgt vielleicht gar nicht soviel "BIM", wie Sie sich das wünschen. Vielleicht ist es aber im ersten Projekt auch gar nicht so wichtig, alles zu können.  Unsere Überzeugung ist, - besser 50% zu 100%  können, als 100% nur zu 50%. 

In der Konzeptionsphase definieren wir mit unseren Kunden neben den Inhalten auch ein realistisches Zeitfenster für eine Zielerreichung. Ebenso werden Ihre bestehenden Hierarchien im Unternehmen gemeinsam im geplanten BIM Prozess abgebildet, die mit dem aktuellen BIM Projekt an sich, oder mit BIM Standards in Ihrem Unternehmen konfrontiert sind, und diese später auch verantworten sollen.

Wir entwickeln bestehende, bewährte Vorlagen mit Ihren Anforderungen und unserer Erfahrung weiter, um so Ihre speziellen Anforderungen abdecken zu können, und so gleichzeitig Ihre Zeit und auch Ihr Geld zu sparen.

Am Ende steht ein Zieldokument, in dem neben Ihrem Zeitfenster auch die technischen Inhalte sowie die Aufgaben und Anforderungen an Ihr Unternehmen enthalten sind. Möglicherweise sind Sie im aktuellen Projekt auch mit bereits ausformulierten Anforderungen von Auftraggebern konfrontiert. Dann werden Diese Anforderungen ebenso in Ihren Unternehmensplan eingebunden.

Qualifizierungsplan

Die Transition eines Planungsunternehmens von 2D nach 3D nach BIM fordert alle Bereiche in den verschiedenen Ebenen der Verantwortlichkeiten. Daher ist die Entscheidung für BIM keine Software Schulungsmassnahme für Konstruktuere alleine. BIM ist die Entscheidung bestehende Denkmuster und Herangehensweisen im Bauwesen neu zu denken.

Um diesen Weg erfolgreich zu beschreiten begleiten wir unsere Kunden vom Entschluss zu BIM als zukunftsweisende Methode bis zu Ihren Projekten. Unser methodischer Ansatz aber auch unsere Flexibilität ermöglichen so relativ zeitschonende Umstiegsszenarien. Auch BIM unter Zeitdruck ist so teilweise möglich. 

Wesentlicher Bestandteil des Erfolges ist die Gewissheit genau zu wissen, wer in dieser Phase wann welche Qualifikation oder Fachwissen haben muss. Genau hier setzen wir von cadwerk. mit unserem Qualifizierungsplan an. - Wer in Ihrem Unternehmen ist wann wie mit der Umstellung konfrontiert und welches Wissen muss er dafür haben.

 

Das Management geht mit gutem Beispiel voran!

Jede Umstellung in einem agilen Unternehmen wird vielleicht von Meinungsbildnern an unterschiedlichsten Positionen in einem Unternehmen initiiert und vorangetrieben. 

Letztendlich funktioniert eine BIM Umstellung aber nur dann nachhaltig, wenn vom Management erforderliche Rahmenbedingungen geschaffen werden, die eine genaue Zieldefinition überhaupt erst schaffen können! Nur dann können Sie später auch messen, was Sie sich vorgenommen haben. Für dieses Ziel muss auch das Management eines Unternehmens genau wissen, worum es geht. Dabei geht es nicht darum, dass ein Geschäftsführer eine BIM fähige Software bedienen können muss, sondern darum, dass er weiß, wie BIM als Prozess sich in bestehende, bekannte Abläufe einklinkt und welche Änderungen zu bisherigen Abläufen auf das Unternehmen zukommen.

Normen, Nomenklaturen, Abläufe und Verantwortlichkeiten laufen in einem BIM Projekt teilweise anders ab.

Daher bieten wir auch spezielle Workshops für das Management an. - Weil wir sicher sind, dass es sonst nicht funktioniert!

Prozess Optimierung

In einem komplexen Planungs- oder BIM Prozess sind Ihre unternehmensinternen - historisch gewachsenen Abläufe ebenso wichtig wie die zu liefernden Data Drops. Bei der Prozessoptimierung versuchen wir mit unseren Kunden gemeinsam, genau diese Differenzen vom  Ist Zustand (das ist die Vorgehensweise, wie Sie die letzten 20 Jahre auch erfolgreich waren) in die neuen Anforderungen im BIM Prozess bestmöglich ineinander überzuführen. Gutes so lassen, wie es ist, und neue Anforderungen mit möglichst wenig Veränderungen dennoch zu erfüllen.